Wölfe, Wald und Wellness | Aktivitäten rund um KennersLandlust

Inhalt

[enthält Werbung*]

Nach unserem Besuch im KennersLandlust habe ich bereits
viele Eindrücke über die klimaneutrale Auszeit im Wendland geteilt. Ein Beitrag
genügt jedoch kaum, um alles Sehenswerte in der schönen Region zu erfassen. Aus
diesem Grund folgen hier einige Ideen für Freizeitaktivitäten sowie kindgerechte
Ausflugstipps.

Spiel und Spaß im Hotel

Das mit Holzspielzeug ausgestattete kleine aber feine Spielzimmer im familienfreundlichen Bio-Hotel habe ich im ersten Beitrag bereits angekündigt und möchte nun einen Blick in den über das Kaminzimmer zu erreichenden Raum gewähren:

An den sommerlichen Tagen war für uns natürlich der Außenbereich weitaus spannender. Das von Büschen und Bäumen umsäumte Gelände bietet ausreichend Platz zum Flitzen, Ball spielen, Verstecken, Klettern oder Matschen. Von der Terrasse aus ist der gesamte Bereich einsehbar, was es uns als Eltern ermöglicht hat, zu den Essenszeiten entspannt das eigene Essen zu genießen, während die Kinder unterschiedlichen Alters bereits ins Spielen übergegangen sind.

Sandspielzeug, Bälle, Tischtennisplatte, Klettergerüst, Rutsche und Schaukeln sowie Tischkicker stehen zum Beschäftigen bereit. Das Klettern auf einer knorrigen Eiche am Ende des Grundstücks war unbedingt erlaubt. Besonders toll und geradezu ein Ort des Zusammentreffens war für die Kinder die große Sandgrube. Ein Highlight während unseres Aufenthaltes war die LKW-Lieferung mit frischem Spielsand. Der große Berg lud zum Erklimmen, Straßen und Brücken bauen sowie Einbuddeln ein. Kurz: zum freien Spiel.

Ergänzend hierzu gab es ein kleines Wochenprogramm, welches sehr ausgewogen Raum für gemeinsame aber auch ganz individuelle Erlebnisse freigehalten hat.

Ein besonders schöner Moment und Teil des Wochenprogramms war die Vorlesezeit mit Barbara Kenner. Auf einer Decke auf der großen Wiese hat sie sich die Zeit genommen, den Kindern vorzulesen und diese – sowie mich – herzlich zum Lachen gebracht.

Waldzeit für Kinder

Die Waldzeit für Kinder war Teil des Wochenprogramms, welches während unseres Aufenthaltes unter dem Motto „Wölfe“ stand. Bilder von der Waldzeit kann ich leider nicht teilen, denn zu dieser hat Betreuerin Johanna ausschließlich die Kinder mitgenommen. Kleine Mitbringsel aus geflochtenem Gras, selbst geschnitzte Zauberstäbe oder von kleinen Wichteln hinterlassene Edelsteine, welche die Kinder auf ihren Touren gesammelt haben, verraten jedoch eine jede Menge über die fantasievollen und erlebnisreichen Ausflüge in den Wald.

Wolfswanderung mit dem Experten Kenny Kenner

Die stundenweise stattfindende Waldzeit der Kinder war jedenfalls optimal abgestimmt auf die Angebote für Erwachsene, sodass wir zwischenzeitlich unter anderem an einer Wolfswanderung mit dem Experten Kenny Kenner teilnehmen konnten.

Er ist einer von 40 Wolfsberatern in Niedersachsen, welche 2009 vom Umweltministerium benannt wurden. Seine Schwerpunkte sind das Monitoring, Öffentlichkeitsarbeit, er hält Vorträge, vermittelt Wissen und berät in Sachen Herdenschutz. Nachdem der Wolf in Deutschland zeitweise als ausgestorben galt und sich zahlreiche angsteinflößende Märchen und Mythen um das Wildtier ranken, möchte Kenny einen Teil zur Aufklärungsarbeit beitragen. „Wenn wir mit Ängsten agieren, werden wir das Tier nicht verstehen“, war eines von seinen wichtigen Statements im Rahmen der Wanderung, auf welcher wir tagfrische Spuren im Sand entdeckt haben. Wer sich überwinden konnte, durfte auch einmal an sogenannter Wolfslosung riechen.

Der Begriff Losung stammt aus der Jägersprache und bezeichnet den Kot des Tieres, welcher oftmals gut sichtbar auf Wald- und Feldwegen zu finden ist, denn die Tiere nutzen zum Energiesparen gern menschliche Infrastruktur.

Anhand der in der Losung befindlichen Knochen- oder Haarreste erkennt der Fachmann auf Anhieb das zuvor verspeiste Tier. Für weitere Informationen wird das Fundstück eingepackt und an ein Labor versandt, denn mittels Gentests lässt sich unter anderem genau bestimmen, welcher Wolf an der entsprechenden Stelle sein Geschäft verrichtet hat und somit in der Region unterwegs ist.

Aber auch Kenny als Wolfsberater erhält regelmäßig Post und zwar von ehemaligen Gästen, die von überall Bilder schicken und um seine Meinung bitten:

„Wir sind wohl das einzige Hotel in Deutschland, das Kackefotos geschickt bekommt.“
Kenny Kenner
Wolfsberater

Mehr als Spuren haben wir in diesen Tagen nicht gesehen, was jedoch klar ist, wenn man bedenkt, dass Wölfe dem Menschen für gewöhnlich aus dem Weg gehen. Spannend zu beobachten war dies dank des Filmmaterials, welches Kenny Kenner im Rahmen seines Monitorings sowie für ein Filmprojekt erstellt. Während eines Vortrags hat er uns exklusive Einblicke gewährt und Wissenswertes zum Verhalten der Wölfe erklärt. Besonders in Erinnerung geblieben sind mir die Bilder der Welpen, welche in dieser Zeit erstmals ihre Höhle verlassen haben und auf zahlreichen Aufnahmen zu sehen gewesen sind.

Neben den kleinen Wolfswanderungen durch die Göhrde besteht die Möglichkeit, an geführten Wolfsmonitoring-Wanderungen sowie beim Ansitz für Wildbeobachtungen teilzunehmen. Hierfür eignet sich das spezielle Arrangement „Wolfswoche im Wendland“ zur Buchung.

Tiefenentspannung im Wellnesst

Ein wenig Wolfsatmosphäre bietet auch das Wellnesst in einem Nebengebäude des Hotels. Darin befinden sich Sauna, Floatarium sowie zwei Behandlungsräume für Massagen oder kosmetische Anwendungen.

Die Saunanutzung ist im Übernachtungspreis inkludiert und kann täglich zwischen 10 und 22 Uhr nach Wunsch erfolgen. Der Ruhebereich ist in angenehmen Naturtönen gestaltet – frisches Quellwasser, Entspannungstees und Weitblick ins Grüne sind inklusive.

Von „Kopf kraulen“ über Tiefengewebsmassage bis hin zu musikalischen Massagen und energetischen Behandlungen gibt es im Kenners LandLust ein umfassendes Angebot an Entspannungsmöglichkeiten. Selbstverständlich finden hierbei ausschließlich hochwertige Öle und Naturkosmetik Anwendung. Ganz besondere Entspannung habe ich im Floatarium erfahren – genau richtig für all jene, die sich schwer damit tun, einfach mal nichts zu tun. Denn in diesem futuristisch anmutenden Tank, gefüllt mit 25 %-iger Sole, besteht gar keine andere Möglichkeit. Abgeschottet von äußeren Reizen habe ich im Wasser schwebend die Ruhe genossen. Tiefenentspannung pur.

Ausflüge in der Region

In der Region gibt es ein vielfältiges Angebot an Ausflugszielen, ob im Wald, an der Elbe oder in den umliegenden Städten. Zu erreichen sind einige naheliegende Ziele sehr gut mit dem Fahrrad – größtenteils über sehr wenig befahrene Landstraßen. Wer keine eigenen Fahrräder dabei hat, kann sich diese im Kenners LandLust ausleihen. Zur Verfügung stehen Bambusfahrräder, E-Bikes und auch Kinderfahrräder, ein Anhänger sowie Kindersitze und selbstverständlich auch Helme in unterschiedlichen Größen.

Michaelshof

Mit einer Entfernung von etwa 7,5 Kilometern ist der Michaelshof Sammatz beispielsweise ein wunderschönes Ausflugsziel. Der Hof, aufgebaut wie ein kleines Dorf, ist frei zugänglich. Hier erwartet die Besuchenden eine Vielzahl an bunten Gärten, ein idyllischer Waldsee, ein Café, Tiere auf dem Hof, ein Hofladen mit eigenen demeter-zertifizierten Lebensmitteln, Kosmetikprodukte aus eigener Herstellung sowie ein großer Spielplatz.

Hitzacker

Der kleine Ort Hitzacker ist etwa 13 Kilometer entfernt. Eine Strecke, welche sich ebenfalls entspannt mit dem Fahrrad fahren lässt. Gastronomie sowie die Elbe laden hier zum Verweilen ein. Aber auch das Schlendern durch die Gassen bereitet aufgrund der schön anzusehenden Fachwerkhäuser und Klinkerfassaden mit schmuckhaften Türen Freude. Wer die Augen offen hält, entdeckt an der ein oder anderen Ecke eine zwergige Besonderheit.

Naturlehrpfad und Waldlabyrinth

Zwei Ziele in unmittelbarer Nähe, etwa fünf Gehminuten entfernt, sind der jederzeit zugängliche Naturlehrpfad und das Waldlabyrinth. Hier gibt es Umweltbildung for free und sogar eine große Schaukel im Wald.

Gepflegt werden Naturlehrpfad sowie das Labyrinth vom Naturum Göhrde, einem Waldmuseum und Naturerlebniszentrum, welches seine Türen ebenfalls für Interessierte öffnet. Wir haben die Zeit leider nicht mehr gefunden, es uns anzusehen, werden den Besuch bei unserer nächsten Reise aber definitiv einplanen.

Weitere Ausflugstipps

Infomaterial zu Ausflugtipps hält man im Hotel zu genüge bereit. Wer hier nicht fündig wird, darf zusätzlich auf Insidertipps von den Ortsansässigen gespannt sein oder natürlich die Region auf eigene Faust erkunden. Viel Spaß dabei!

Links

* Bloggerreise

2 Gedanken zu „Wölfe, Wald und Wellness | Aktivitäten rund um KennersLandlust“

  1. Liebe Anna,
    Vielen Dank für diesen wunderbaren Bericht. Wir freuen uns immer so sehr, wenn unsere Angebote auf eure Bedürfnisse treffen. Und es war uns eine große Freude, euch hier zu sehen. Und natürlich freuen wir uns auch sehr auf ein Wiedersehen! 😍😍😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.